DIGITALE SEMINARE UND ÜBUNGEN IM JGU-LMS

Aktuell werden im laufenden Betrieb Anpassungen vorgenommen. Bitte wenden Sie sich mit Fragen an digitale-Lehre@uni-mainz.de.

Das JGU-LMS (LMS=Lern-Management-System; Moodle-Basis) ist insbesondere für Seminare und Übungen geeignet.

Das Lernmanagementsystem bietet einfache Tools zum interaktiven und kollaborativen Arbeiten. Sie geht damit über eine reine PDF-Bibliothek hinaus und eignet sich besonders für geleitetes, aber selbstorganisiertes Arbeiten der Studierenden.

Das Programm ist leicht verständlich.

Zu jeder in Jogustine verzeichneten Veranstaltung wird automatisch ein LMS-Kurs unter lms.uni-mainz.de angelegt.

Die in Jogustine verzeichneten Lehrenden werden für diese Kurse mit Bearbeitungsrechten ausgestattet. Studierende, die in Jogustine für die betreffende Veranstaltung angemeldet sind, werden seit dem 16. April automatisch in die zugeordneten LMS-Kurse eingeschrieben.

Bei Bedarf können Lehrende über ein spezielles Werkzeug selbständig ein früheres Einschreibedatum für LMS-Kurse festlegen. Die automatische Übertragung benötigt ca. 3 Stunden nach Änderung. Studierende, die in Jogustine mit "schwebender" Anmeldung angezeigt werden, werden erst nach Beendigung des "Schwebezustands" übertragen.

Die kurzen Online-Weiterbildungen und diese Leitfragen für die Konzeption digitaler Lehrveranstaltungen können einen Überblick über die Lernplattform und Anregungen zur didaktischen Vorbereitung bieten.

Das Kompetenzteam Digitale Lehre unterstützt Sie bei der Umsetzung.

Die neue JGU-weite LMS-Installation ist nun verfügbar. Aktuell werden im laufenden Betrieb Anpassungen vorgenommen. Bitte wenden Sie sich mit Fragen an digitale-Lehre@uni-mainz.de.

Das LMS eignet sich besonders für interaktive Lehrveranstaltungen wie Seminare und Übungen, die jedoch ohne Präsenz durchgeführt werden.

Lernmedien aller Art sowie von Lehrenden selbst aufgenommene Videos (z.B. mit Panopto) können Input und Diskussionsgrundlage bieten. Wie auch im Reader können Textdokumente abgelegt werden. Darüber hinaus können verschiedene Übungsaufgaben, Quizze, Umfragen, persönliches Feedback durch Lehrende oder Peer-Feedback durch Kommiliton*innen den Lernprozess leiten und unterstützen. Foren dienen dem zeitlich asynchronen Austausch, während Chats zielführend für zeitlich synchrone (schriftliche) Besprechungen eingesetzt werden können.

Das Programm ist leicht verständlich. Diese Leitfragen können für eine didaktisch hilfreiche "Übersetzung" Ihrer in Präsenz geplanten Veranstaltung weiterhelfen. Die Fragen und Ihre Antworten können Sie am Ende als PDF abspeichern und für Ihre weitere Vorbereitung nutzen. Für eine weiterführende Beratung und Unterstützung wenden Sie sich an digitale-Lehre@uni-mainz.de.

Videos können Sie leicht mit Panopto aufnehmen und in ihr Moodle integrieren. Für eine Webkonferenz kann Skype for Business genutzt werden.

Die kurzen Online-Weiterbildungen und diese Leitfragen für die Konzeption digitaler Lehrveranstaltungen können einen Überblick über die Lernplattform und Anregungen zur didaktischen Vorbereitung bieten.

Das Kompetenzteam Digitale Lehre unterstützt Sie bei der Umsetzung.

Die neue JGU-weite LMS-Installation ist nun verfügbar. Aktuell werden im laufenden Betrieb Anpassungen vorgenommen. Bitte wenden Sie sich mit Fragen an digitale-Lehre@uni-mainz.de.

Sie können auf das JGU-LMS auch von einem mobilen Endgerät aus zugreifen und u.a.:

  • die Inhalte Ihrer LMS-Kurse ansehen, auch wenn Sie offline sind
  • über Ereignisse, Termine und Mitteilungen benachrichtigt werden
  • andere Kursteilnehmer/innen finden und kontaktieren
  • Texte und Dateien in Foren und Lernaktivitäten hochladen

Die Moodle App gibt es kostenlos im Google Play Store, Apple Store und Windows Phone Store.

Nach der Installation müssen Sie die URL eingeben: https://lms.uni-mainz.de/moodle/.

Ein kontinuierlich erweitertes FAQ zur Moodle-App findet sich hier.

Die kurzen Online-Weiterbildungen und diese Leitfragen für die Konzeption digitaler Lehrveranstaltungen können einen Überblick über die Lernplattform und Anregungen zur didaktischen Vorbereitung bieten.

Das Kompetenzteam Digitale Lehre unterstützt Sie bei der Umsetzung.

JGU-Plattformen für digitale Lehre

Panopto auf video.uni-mainz.de (Link zur Homepage)
JGU-Reader (Link zur Homepage)
JGU-LMS (Link zur Homepage)