VORTRÄGE AUFZEICHNEN MIT PANOPTO

BITTE BEACHTEN SIE: AUFGRUND DER HOHEN ZUGRIFFSZAHLEN KOMMT ES AUF PANOPTO AKTUELL LEIDER ZU ERHEBLICHEN VERZÖGERUNGEN BEI DER VERARBEITUNG VON VIDEOS. DAS ZDV ARBEITET KONTINUIERLICH AM AUSBAU DER KAPAZITÄTEN.

Panopto ist ein Programm zur Aufzeichnung und Bereitstellung von Bild und Tonaufzeichnungen.

Der wichtigste Vorteil für die Lehre besteht in der Möglichkeit zwei Bildquellen parallel aufzuzeichnen und bereitzustellen:

So kann ein/e Sprecher/in und eine Präsentation (z.B. Powerpoint) oder ein/e Sprecher/in und ein beliebiges auf dem Arbeitsrechner aktuell ausgeführtes Programm zu Anleitungszwecken gleichzeitig aufgenommen und gezeigt werden.

Panopto bietet damit vielfältige Möglichkeiten für die Aufzeichnungen von Lehrvorträgen, Vorlesungen oder anderen Input-Einheiten verschiedener Länge.

Das Programm lässt sich leicht bedienen. Mit den Anleitungen des ZAP erfahren Sie schrittweise die Funktionsweise von Panopto. Der Login erfolgt über den ZDV-Account.

Die Lehrenden behalten jederzeit die volle Kontrolle über die Veröffentlichung der aufgezeichneten Inhalte (Freischaltung für bestimmte Gruppen, Integration in Lernplattformen wie Moodle).

Einmalige Freischaltung von Panopto: Klicken Sie auf lms.uni-mainz.de einen Ihrer Moodle-Kurse an und führen Sie die in der Anleitung beschriebenen Schritte durch.

Auf Dienstgeräten kann der Panopto Recorder ab sofort über das Softwarecenter installiert werden.

Seit dem 14.04.2020 sind in begrenztem Umfang Aufzeichnungen in den Hörsälen N1 und N6 möglich. Weitere Informationen finden Sie unter lara.uni-mainz.de.

Die klassische Tafel gehört für viele Unterrichtsszenarien zum unverzichtbaren Standard. Lehrende und Studierende schauen dabei gemeinsam auf eine Schreibfläche, die jederzeit bearbeitet werden kann. So können Formeln, Skizzen und handschriftliche Notizen mit Hilfe einer Tafel sichtbar gemacht werden.

Mit Panopto haben Sie grundsätzlich vier Möglichkeiten dieses Szenario abzubilden:

  1. Wenn Sie einen Raum mit Tafel und eine bewegliche Kamera (Webcam) zur Verfügung haben, können Sie die klassische Unterrichtssituation einfach aufzeichnen und bereitstellen.
  2. Wenn Sie eine bewegliche Kamera haben, können Sie jede filmbare Schreibfläche, bspw. einen Zeichen- oder Schreibblock,  nutzen und aufzeichnen. Haben Sie zwei Kameras, können Sie mit Panopto die Schreibfläche und sich selbst gleichzeitig aufzeichnen.
  3. Wenn Sie über ein Endgerät mit Touch-Display (Tablet und manche Laptops) verfügen, können Sie mit Panopto den Bildschirm des Geräts aufzeichnen. Als Software bieten sich Programme / Apps wie Microsoft Onenote oder Whiteboard an. Mit einem touch-pad-kompatiblen Stift gelingt diese Szenario leichter.
  4. Wenn Sie weder über eine Tafel, noch über eine bewegliche Kamera oder über ein Gerät mit Touch-Display verfügen, können Sie mit Panopto auch den Bildschirm eines 'normalen' Endgerätes aufzeichnen. Hier müssen Sie dann aber auf Programme mit Tastatur- und/oder Mauseingabe zurückgreifen (etwa eine einfache Textverarbeitung oder Zeichenprogramme).

Als bewegliche Kamera lässt sich gegebenenfalls auch ein Handy / Smartphone mit der Panopto-App einsetzen.

Das JGU Video-Streaming-Portal Panopto ist auch als App nutzbar. In dem Tutorial Panopto-Mobile App erklären wir, wie Sie die Panopto-App aus Ihrem App-Shop herunterladen und nutzen können.

Wenn Sie die App öffnen, können Sie sich mit Ihrem ZDV-Account im JGU-Panopto anmelden. Über die Upload-Funktion können Sie auf alle Dateien im Handy zugreifen und Video- und Audiodateien in die Ordner hochladen, auf die Sie Zugriff haben. Wenn Sie nun das Panopto-Portal an Ihrem PC oder Laptop öffnen, können Sie die neue Datei verwalten und bearbeiten. Haben Sie z. B. ein Audio hochgeladen, können Sie dort auch noch PPT-Folien oder Links nachträglich zufügen.

JGU-Plattformen für digitale Lehre

Panopto auf video.uni-mainz.de (Link zur Homepage)
JGU-Reader (Link zur Homepage)
JGU-LMS (Link zur Homepage)