Gutenberg Ideeathlon 2020

 

Der Gutenberg Ideeathlon ist ein digital-präsentes Hybridformat (vor Ort und off-Campus) der JGU unter der Frage: Wie geht Uni im Winter?

Als zentrale Organisations- und Koordinationsplattform wird ein Kurs im JGU-LMS (Moodle) genutzt. Alle Angehörigen der JGU können sich frei für den Kurs einschreiben.

Synchrone Termine  zum Ideeathlon finden am 5. Oktober (10:30-12:00 Uhr über BBB aus dem LMS-Kurs) und am 19. Oktober (zugleich Dies legendi10:00-12:30 Uhr über BBB) statt.


HERAUSFORDERUNGEN IM EINZELNEN

Titel: Präsenztermine in Hybridformaten - wann im Semester lohnt es sich? (Herausforderung 1)

Patin/Pate: Prof Dr. Christoph Bläsi

Beschreibung: Räume für Präsenzaktivitäten sind knapp. Bisher wurde vor allem über Zielgruppen gesprochen, die dabei bevorzugt werden sollen (frühe, späte Semester). Was dabei zu wenig beachtet wird, sind aber die Zeitpunkte und Anlässe im Semester, die sich für Präsenztermine besonders eignen: Vorstellung und Bekanntmachen, Diskutieren von Seminarinhalten, Zusammentragen von Ergebnissen, Absprache von Hausarbeitsthemen. Dazu gilt es auf der Grundlage bestehender hochschuldidaktischer Konzepte Ideen zu entwickeln, wann im Verlauf des Semester Präsenztermine zu einer Hybridveranstaltung unter welchen Bedingungen stattfinden sollten.

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: Datenschutz in der Lehrveranstaltung - was braucht es in Präsenz-, Hybrid- oder Online-Formaten? (Herausforderung 2)

Patin/Pate: Markus Vieth

Beschreibung: Anforderungen an und Auflagen für den Datenschutz gibt es in jedem Veranstaltungsformat. Der kurzfristige Umstieg auf vollständig digitale Formate hat an vielen Stellen aber neue Herausforderungen und Fragestellungen aufgeworfen, die diskutiert und verantwortungsvoll beantwortet werden müssen. Welche Unterstützung brauchen Lehrende bei der Umsetzung? Wie können Anforderungen praktisch umgesetzt und verständlich kommuniziert werden?

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: Belastungstest - wie können Anforderungen von Online- und Präsenzangeboten vergleichbar gemacht werden? (Herausforderung 3)

Patin/Pate: Niklas Litzenberger

Beschreibung: Das Sommersemester hat ein einzelnen Stellen zu Mehrbelastungen für Studierende geführt - Aufgabenformate in rein digitaler Lehre waren nicht überall in Umfang und Aufwand mit den analogen Formaten der Präsenzlehre vergleichbar. Zusätzliche Aufgaben stellten damit neben der ohnehin notwendigen Einarbeitung in digitale Lernplattformen und die Reorganisation des studentischen Alltags eine besondere Belastung dar. Es soll ein wirksames Konzept erarbeitet werden, wie die für Präsenzveranstaltungen konzipierten Leistungsanforderungen angemessen und vergleichbar auf Online- und Hybridformate übertragen werden können.

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: 'How to not get shipwrecked in the digital ocean'- Digitales Planspiel um Studienangebote, Hürden und Hilfen (Herausforderung 4)

Patin/Pate: Prof Dr. Margarete Imhof

Beschreibung: In dieser Gruppe wird ein digitales Planspiel durchgeführt. Die Herausforderung lautet: Studienangebote, Hürden, Hilfen und nur 24 Stunden pro Tag. Ziel des Planspiels ist es, die Komplexität des digital gestützten Lehrens zu erkunden und gemeinsam Lösungswege zu erkennen.

Gruppe offen für weitere Mitglieder: nein

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: Finden statt Suchen - Wie wir Educational Resources der JGU sichtbar machen? (Herausforderung 5)

Patin/Pate: Dr. Elisabeth Klein, Stephan Müller

Beschreibung: Seit dem Start des digitalen Sommersemesters 2020 sind an der JGU zahlreiche digitale Materialien für Studium und Lehre in den verschiedensten Formaten entstanden: Digitale Handouts, ganze Kurse auf verschiedenen Lernplattformen wie besonders herausgearbeitete Elemente, Vorlesungsaufzeichnungen, Videotutorials, usw. Viele dieser Materialien stellen natürlich Inhalte bereit, die auch über das Sommersemester und über den jeweiligen Veranstaltungskontext hinaus in Lehre und Studium relevant sind. Wir wollen gemeinsam überlegen, wie Lehrende dabei unterstützt werden können, Materialien effektiv mit Kolleginnen und Kollegen zu teilen oder sie für Studierende als Lernangebote leicht auffindbar zu machen.

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: Zwischen Serviceorientierung und Selbstverantwortung (Herausforderung 6)

Patin/Pate: Dr. Simone Ohlemann

Beschreibung:

  • Wie viel "Serviceorientierung" ist für Studierende nützlich, wie viel kontraproduktiv?
  • Sind weitere Kompetenzen in Zeit-, Selbst-, Projektmanagement usw. notwendig?
  • Wie bereiten wir auf effektive und effiziente Arbeitsabläufe in einer VUCA-Arbeitswelt vor?

Die Ergebnisse hat die Gruppe in einem kurzen Statusbericht zusammengetragen [PDF].

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: Sensibilisierung für eine digitale gender- und diversitätsorientierte Lehre  (Herausforderung 7)

Diese Herausforderung konnte aus organisatorischen Gründen nicht bearbeitet werden.

Titel: (Zwischen)Räume für Studierende? Anforderungen ans Studieren vor Ort jenseits der Präsenztermine (Herausforderung 8)

Patin/Pate: Kim Krames, Dr. Andreas Frings

Beschreibung: N.N.

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: Herausforderungen künstlerischer Lehre auf Basis digitaler Plattformen (Herausforderung 9)

Patin/Pate: Prof. Dr. Peter Kiefer

Beschreibung: N.N.

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: Onboarding und Ersti-Vorlesung: Wie geht hybrider Uni-Einstieg? (Herausforderung 10)

Patin/Pate: Prof. Dr. Stephan Jolie

Beschreibung:

  • Warum lohnt es sich für Studierende zu Präsenzterminen in Teilgruppen zu erscheinen?
  • Wie schafft man es soziale Prozesse anzustoßen und Angebote zur akademischen Integration zu machen?
  • Wie bringt man Erstis in diesem Rahmen näher, was studieren, was ‚mein Fach‘ studieren heißt?
  • Wie setzt man das technisch, organisatorisch und didaktisch smart und zielführend um?
  • Was ist mit Zweitsemestern (Coronasommer-Erstis)? Kann man Sie hier einbinden?
  • Welche Möglichkeiten zur kollegialen Kooperation gibt es? Team-Moderation im Hörsaal?

Direkt zum Kursbereich [Link].

Titel: Zusammen gegen das Gefühl der sozialen Isolation (Herausforderung 11)

Patin/Pate: Gabriel Belinga Belinga

Beschreibung:

  • Was können wir tun, um Vereinsamung unter den (insbesondere internationalen) Studierendenzu verhindern?
  • Was können wir für die Vernetzung unter den Studierenden tun?
  • Was sind erfolgsversprechende neue Vernetzungsformate?

Direkt zum Kursbereich [Link].